Schriftgröße

A- A A+

Bitte wählen

Großes Steinzeitprojekt in Klasse 2

Fünf  Wochen lang hieß das Thema in Klasse 2 „ Das Leben in der Steinzeit“. Es gab einen Steinzeitausflug, die Steinzeit-Lernwerkstatt, die Elternworkshops,  das Schullandheim, die Projektpräsentationen und eine Ausstellung am Schluss.

Die konkrete Begegnung: Besuch des Archäoparks „Vogelherd“ mit den Themenplätzen „Jagd“ und „Feuer“ und der Begehung der Vogelherdhöhle.

Die Lernwerkstatt „Steinzeit“ – selbstgesteuertes Lernen

Hier arbeiten die Kinder mit einem Arbeitsplan, der Pflicht- und Kürbereiche ausweist. Die Lernmedien sprechen verschiedene Sinne an, haben einen hohen Aufforderungscharakter, vermitteln vielerlei steinzeitliche Inhalte, sind ästhetisch und selbstkontrollierbar. Die Kinder arbeiten in ihrem eigenen Tempo und sind selbst für ihren Lernfortschritt verantwortlich

Elternworkshops in der Intensivprojektwoche

Die Elternschaft der Klasse 2 bot insgesamt 10 Workshops an – herzlichen Dank:

Steinzeitschmuck und Fellbeutel, Schwirrholz, Backen nach Steinzeitart, Pfeil- und Bogen, Höhlenmalerei, Feuer machen, Steinzeitkräuter, Steinzeitschuhe, Speere schnitzen und Schüssel ausbrennen. Bei Herrn Hieber konnten noch Speerschleuder und Speer gefertigt werden.

 Steinzeiterlebnisse beim Schullandheimaufenthalt in Ebersberg

 

Nach der Durchwanderung der Bärenenschlucht (Hägelesklinge), gab es am Mittag Steinzeitworkshops: Bau von Schleuderspeeren, Steinzeitmessern, Kräutertaschen, Steinzeitfigürchen aus Speckstein und das Ausbrennen von Holzschüsseln. Dann wurde ein Steinzeitausbildungs-Parcours bewältigt und eine unheimliche Nachtwanderung gemacht. Am nächsten Tag gab es eine tolle Feuersteinsuche mit Naturparkführerin Ruth Bohn, das Steinzeitmahl mit „Mammutburgern“ und donnerstags steinzeitliche Spiele und ein Elterncafé. Viel zu schnell waren die drei Tage vorbei.

Projektpräsentationen der Kinder zu selbstgewählten Steinzeitthemen

Hier wurden spannende Referate zu den verschiedensten Steinzeitthemen gehalten und tolle Modelle, Plakate oder konkrete Gegenstände dazu präsentiert. 

Die Ausstellung – der krönende Abschluss

Dem Leitgedanken der Schule gemäß, „Grundschule Kaisersbach - miteinander leben, lernenund gestalten“ war das Steinzeitprojekt für Schüler, Eltern und den Klassenlehrer Herr Hieber ein wirklich tolles Gemeinschaftserlebnis.

 

Grundschule Kaisersbach

Anwanden 3
73667 Kaisersbach
Tel: 07184/318
Fax: 07184/291119
Schulleiter: Michael Hieber
info@grundschule-kaisersbach.de

Schulträger

Gemeinde Kaisersbach
Dorfstraße 4
73667 Kaisersbach
Tel: 07184/93838-0

Vertretungsberechtigte: Katja Müller (Bürgermeisterin)