Schriftgröße

A- A A+

Bitte wählen

Projekttage: „Erneuerbare Energien“ vom 03.05.-09.05.18

Nach der Einführung in das Thema durch unseren Klassenlehrer Herr Pfütze, waren wir nachmittags in der Forscherfabrik in Schorndorf beim Kurs: „Unter Strom-Da ist Spannung drauf“. Hier wurden uns anschaulich die theoretischen Grundlagen über den Stromkreis, Leiter und Nichtleiter… vermittelt. Wir bauten auch selbstständig einen „Heißen Draht“!

Am Freitag war Frau Mehl von der Energieagentur Rems-Murr GmbH bei uns an der Schule. Von ihr erfuhren wir die geschichtliche Entwicklung des elektrischen Stroms und wurden überden Stromverbrauch in Haushalten informiert.Wir machten uns dann als „Energiedetektive“ im Schulgebäude und mitgebrachten Elektrogeräten mit Hilfe von Messgeräten auf die Suche nach „heimlichem Stromverbrauch“. Dadurch wurden wir angeregt, z.B. Standby-Geräte in Zukunft doch besser ganz auszuschalten.

Damit die durch Solarzellen auf unserem Bauwagen in Batterien gespeicherte Energie genutzt wird, war unser Ziel, einen Springbrunnen im Schulteich zu installieren. Hierfür gruben wir einen Graben für das Erdkabel. Herr Arkuszewski schloss die Elektrokabel fachmännisch an. Freude bei uns Schülern und ein lautes „Hurra“ erklang im Schulgelände, als der Springbrunnen in Betrieb ging. Dadurch wird in Zukunft unser Schulteich mit Sauerstoff angereichert.

Parallel dazu bauten wir verschiedene elektrische Schaltungen mit unseren Elektronik-Experimentierkästen.

Am Dienstag bauten wir verschiedene Solarmodelle, z.B.Wassermühle, Lüfter, Karusell….. .

Ab 10.30 Uhr berichtete uns dann Herr Hausmann sehr eindrücklich und unterstützt mit Bildern von seinem Einsatz in Tansania und der Installation einer Photovoltaikanlage dort in einem Krankenhaus.

Am Mittwoch wanderten wir zur Biogasanlage nach Gebenweiler. Dort führte uns Frau Oesterle durch die Biogasanlage und erklärte uns anschaulich deren Wirkungsweise.

Auf dem Rückweg erwartete uns Herr Friese von der AWG Rems-Murr auf der Deponie in Kaisersbach. Mit Warnwesten ausgestattet gingen wir zur Photovoltaikanlage. Dorterklärte er uns die Anlage und wer wollte, durfte sogar die Warnweste behalten.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass bei allen Unternehmungen und Workshops viele Eltern beteiligt waren, ohne die so manches nicht möglich wäre. Vielen Dank, das waren tolle Projekttage.

Die Klasse 4.

 

 

 

 

 

Grundschule Kaisersbach

Anwanden 3
73667 Kaisersbach
Tel: 07184/318
Fax: 07184/291119
Schulleiter: Michael Hieber
info@grundschule-kaisersbach.de

Schulträger

Gemeinde Kaisersbach
Dorfstraße 4
73667 Kaisersbach
Tel: 07184/93838-0

Vertretungsberechtigte: Katja Müller (Bürgermeisterin)