Schriftgröße

A- A A+

Bitte wählen

Römerprojekt

Tag 1

Am Montag, den 20. Mai 2019 starteten wir, die Klasse 4 der Grundschule Kaisersbach, unser Römerprojekt. Als erstes schauten wir einen Film über das alte Rom an. Dann erklärte uns Frau Schmidt, wie die Stationen funktinieren. In der zweiten und dritten Stunde haben wir ein Spiel gespielt. Es handelte von Asterix und Obelix. Wir mussten verschiedene Rätsel mit römischen Zahlen lösen, damit wir am Ende wussten, wo die Römer Miraculix versteckten. Das war ziemlich knifflig, denn der Druide war in keinem der vier römischen Lager gefangen gehalten worden. Nach der großen Pause kamen Frau Eisemann und Frau Bohlmann, um mit uns römische Kleidung herzustellen. Sie banden mit uns römische Tuniken. Die Tunika war das Standardgewand der Römer. Am Schluss hatten alle schöne Gewänder an und Frau Schmidt machte Fotos von uns allen. Das war ein toller erster Projekttag. Wir haben viel über die Römer gelernt.

von  Antonia, Finn, Latoya und Tim

       

            

Tag 2

Am Dienstag, den 21. Mai stellten die Jungen und Zoey mit Herrn Pfütze und Herrn Braun Dolche aus Holz her und die restlichen Mädchen  fertigten romische Fibeln (Gewandspangen) an.
Als erstes mussten für die Dolche Vorlagen auf das Holz gezeichnet werden. Wir sägten, raspelten und feilten. Das war eine mühevolle Arbeit und hat sehr lange gedauert. Man musste alles glatt feilen. An der Klinge feilten wir schräg hoch, so sah der Dolch nämlich viel besser aus. Als er fertig war, machten wir noch eine Schnur um den Griff, damit man einen weicheren Griff hat und keine Blasen an der Hand bekommt.

            

            

Wir Mädchen formten aus Fimo Kugeln. Danach kam eine Loch rein, um sie nachher auffädeln zu können. Anschließend wurden sie im Backofen gebacken. Nach ein paar Minuten waren sie fertig und bogen einen Draht, fädelten die Perlen auf und machten noch einen Haken, um die Fibel später zu schließen. Einige machten auch noch ein Armband. Einen herzlichen Dank an Frau Mürter und Frau Hofmann, die uns geholfen haben.

Nach der Pause stellten wir mit Frau Bathelt und Frau Weller Mosaike her. Wir durften uns selbst Muster ausdenken oder Vorlagen benutzen. Das Kleben der Steine dauerte lange. Das war ein schöner Tag und waren gespannt, was als nächstes kommt.   

von Ayham, Julius, Luca, Sophia H. und Zoey

             

             

Tag 3

Am Mittwoch war unser Ausflug nach Murrhardt zum römischen Vormittag mit Naturparkführerin Frau Köhler. Um 7.45 Uhr war Abfahrt. Einige Mütter haben uns gefahren und sind auch den Vormittag dort geblieben.  Nachdem wir die Lindersthütte endlich gefunden hatten, begrüßte uns Frau Köhler auf latein und teilte uns in drei Gruppen auf. Die erste Gruppe durfte Hornsignale von einem Limesturm zum anderen blasen, die zweite Gruppe durfte Zwei-Mann-Sägen und die dritte Gruppe fand heraus, wie die Römer messen.

             

       

Nachdem wir  fertig waren, machten wir erst eine Vesperpause. Dann wurden Jungen und Mädchen getrennt. Die Jungen machten Feuer, Währenddessen zeigte Frau Köhler den Mädchen, was und womit die Römer früher gekocht haben. Außerdem erzählte sie uns etwas über die römische Badekultur und hatte Salben mitgebracht. Es gab Rosensalbe für reiche Römerinnen und Salbe aus Kräutern.  Danach wude getauscht und auch die Mädchen suchten Stöcke fürs Stockbrot. Nachdem alle geschnitzt hatten, grillten wir unsere Würste und machten das leckere Stockbrot. Das war ein tolles Erlebnis!

von Emma, Karim, Laura, Lukas, Sophia B.
 

            

       

Tag 4

Am Donnerstag, den 23.5.2019 durften wir zuerst einen Film sehen. Wir lernten die Geschichte Roms kennen und wie seine Bürger zu dieser Zeit lebten. Danach ging es um römische Spiele. Wir sägten Holzwürfel, schliffen die Kanten und brannten römische Ziffern ein. Für unsere beiden Würfel stellten wir danach ein Ledersäckchen her. Mit Frau Bathelt bastelten wir römische Wachstafeln. Dazu mussten wir einen Rahmen bauen und dann Bienenwachs mit Farbe erhitzen und einfüllen.    

        

    

Nach der Pause lernten wir verschiedene römische Spiele kennen. Unser selbst getontes Mühlespiel, Nüssespiele wir Orca oder  Ludus scriptorum. Das machte allen viel Spaß!

 von Beatrice, Lena, Lucian, Josua und Hannes

       

       

      

Tag 5

Am letzten Tag unserer Projektwoche arbeiteten wir noch viel an unsren Stationen. Danach machten wir mit Herrn Pütze im Sportunterricht viele römische Lauf- , Fang und Ballspiele. Diese hatten wir schon in Gruppen vorbereitet.

       

      

Auch unsere Mosaike mussten wir noch verfugen und die Ausstellung vorbereiten. Das war eine tolle Projektwoche!

       

 

Grundschule Kaisersbach

Anwanden 3
73667 Kaisersbach
Tel: 07184/318
Fax: 07184/291119
Schulleiter: Michael Hieber
info@grundschule-kaisersbach.de

Schulträger

Gemeinde Kaisersbach
Dorfstraße 4
73667 Kaisersbach
Tel: 07184/93838-0

Vertretungsberechtigte: Katja Müller (Bürgermeisterin)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen